Chamuel Schauffert

Chamuel


Mein Name ist Chamuel Schauffert.

Mit meinem Mann und meinen zwei Kindern lebe ich in der Schweiz, in der Nähe von Basel.
In meiner früheren Tätigkeit als Notfall-Krankenschwester begegnete ich vielen unerklärlichen Situationen, die mich aufforderten, mich tiefer und intensiver mit dem Sinn unserer Existenz zu beschäftigen. Mein eigener tiefgreifender Aufwachprozess begann 2001 und dauert bis heute an.
Wir alle, gleich welches Bewusstsein wir besitzen, dürfen jeden Tag Neues erfahren und lernen.

Sich selbst zu beschreiben ist ein sehr gewagtes Unterfangen. Meist neigt man dazu, entweder zu untertreiben, oder zu übertreiben. Ich selbst würde mich als ein Wesen beschreiben, das klare Vorstellungen hat. Andere bezeichnen das als stur.

Ich bin hilfsbereit. Andere bezeichnen das als Helfersyndrom.
Ich bin sehr vertrauensvoll. Andere bezeichnen das als naiv.
Ich arbeite gerne und ausgesprochen viel. Andere bezeichnen das als Workaholic.

Du merkst, es ist nicht ganz leicht, eine Beschreibung von sich selbst zu geben.
Damit es Dir einfacher fällt, Dir ein Bild von mir Bild von mir zu machen, kannst Du weiter unten ein paar Beschreibungen lesen.
Allerdings wäre es wundervoll, Du würdest Dir bei einer persönlichen Begegnung ein eigenes Bild kreieren.

Love to all

Chamuel Schauffert

 

 

 

 

 


 

Laymah:

Ich habe Chamuel im Zuge eines Seminares kennen gelernt – Bis dahin hatte ich zahlreiche persönlichkeitsbildende Seminare absolviert und war das erste Mal auf einem spirituellen Seminar. Es war ein Schock –aber wenn man mal die Schranken durch die eigenen Erwartungshaltungen eingerissen hat, kann man viel mitnehmen!
Chamuel ist eine hingebungsvolle Seminarleiterin, der keine Frage zu blöd ist. Ich liebe Sie, weil Sie auch innerhalb der Esoterikwelt niemanden ausgrenzt, unter ihren „Flügeln“ konnte ich mich entfalten – ich bin sehr dankbar, den Schritt in ihr Seminar gemacht zu haben.
Love Laymah

 

Eleanora:

Chamuel zu beschreiben ist keine leichte Aufgabe, es gibt die unterschiedlichsten Facetten von ihr und wenn man sie näher kennt und schon einige Seminare von ihr besucht hat, dann darf man sie alle kennenlernen…:-). 

Die wichtigste Seite für Seminarteilnehmer bzw. SchülerInnen von Chamuel ist Folgende: Sie ist eine hervorragende Lehrerin von Weisheit und spirituellem Wissen und sieht in TeilnehmerInnen immer das "Ich bin" in seiner Vollkommenheit. Chamuel lebt ihre kindliche Essenz ebenfalls in ihren Seminaren und schafft es somit, derzeitige Lebensherausforderungen von TeilnehmerInnen, mit einer gewissen Leichtigkeit zu versehen. Auch wenn diese nicht behoben oder einfach weg sind, erscheinen sogenannte Probleme dann anschließend oft in einem anderen Licht und können mit zusätzlichem Wissen einfacher bewältigt oder akzeptiert werden. Von einem Seminar/ Abend / Channeling bin ich zu 100 % immer spirituell aufgefüllt, weiser, in mir und mit mir zufrieden und gestärkt heimgegangen. 

Die für Seminarteilnehmer unwichtigste Seite von Chamuel, welche offenbart wird, wenn man sie näher kennenlernen darf ist Folgende: hmmm - ich habe jetzt länger überlegt, und Ja, es gibt sie! Nur - ist das jetzt wichtig? Wir haben sie alle, unsere „Tage“ an denen wir nicht so gut drauf sind weil z.B die Kinder in der Schule zoff haben und sich das auf das Familienleben auswirkt…weil wir uns mit unseren wichtigen Zielen des Lebens beschäftigen wollen, und uns das Leben  Baumstämme in den Weg legt…weil wir in gewisser Weise auch von Problemen von uns nahestehenden Menschen genährt werden…und wir uns viel zu leicht von Geschehnissen und Dingen ablenken lassen und uns das selber unzufrieden macht…und und und. Wer findet sich hier nicht wieder? Wir alle haben diese Herausforderungen des Lebens - und auch Chamuel - und diese Seite durfte ich auch kennenlernen. Aber das macht sie menschlich :-)!!! 

In Liebe

Eleanora 

 

Celestina:

 

Wie kann man Chamuel im Irdischen beschreiben?!?

Chamuel hat so viele Facetten: deswegen hier die für mich Eindrücklichsten: Ihre Liebe zu Gott ist unerschöpflich, unerschütterlich.
Ihr Blick geht immer auf den göttlichen Kern in jedem, und so schaut sie, jedem der das will,  die Unterstützung zu geben, die er braucht, um seine Göttlichkeit leben zu können.
Dabei sind ihr die Dinge, die man selbst an sich nicht so gut findet, nicht wirklich wichtig.
Ist einem etwas klar geworden, so braucht man in kein Loch kriechen oder sich sonst in irgendeiner Form schlecht fühlen. Ihr Lieblingssatz: „Na und? Dann machst es jetzt eben anders!“ So einfach…keine Zeit für die falsche Energie verschwenden…wär ja bloß schade.  

Sie behandelt auch die schwierigen Dinge in Leichtigkeit und mit Humor, was echt wohltuend ist und trotzdem (und vielleicht auch sehr viel einfacher) ans Ziel führt, der Weg darf Freude und Spaß machen.  Nicht zu verwechseln, dass sie ernsthafte Dinge auch so behandelt. Da hilft auch kein noch so „lustiges“ Abbiegen, sie wird Dich freundlich und bestimmt zum Thema zurückführen. Bist Du jedoch bereit, Deinen Weg zu gehen, hast Du jemanden gefunden, der Dich liebevoll und hingebungsvoll unterstützt.

Chamuel ist freundlich und liebenswürdig, herzlich und kindlich, geht offen auf jeden zu. Sie freut sich mit Dir über schöne Dinge, die Dir passieren, genauso, als wäre es für sie selbst geschehen.  
Viele Dinge, die hier auf Erden passieren, sind ihr grundlegend wesensfremd. Wie kann jemand einem anderen absichtlich Schaden zufügen?
Das ist nicht in ihrem Denken und Fühlen vorhanden, und verwundert/erstaunt sie immer wieder, und es tut ihr weh. Das gilt für alle Wesenheiten, ob sie nun in einer menschlichen, tierischen, pflanzlichen oder steinernen Hülle stecken, und das schließt wirklich ALLE Wesenheiten ein. Sie liebt bedingungslos jeden. Was unser Glück ist: wenn wir es zulassen können, weckt sie das Beste in uns…und sagt uns noch dazu, dass es schon immer da war.

So…und jetzt noch ein paar klitzekleine…wie nennt man das? Eigenschaften?!? Sie liebt gutes Essen, auch wenn es ihr überhaupt nicht gut tut…es ist doch sooo lecker, eine Genießerin durch und durch.

Wenn Du etwas mit ihr diskutierst, dann pass auf Dein Thema auf: mitunter kann es passieren, dass sie so viele Komponenten berücksichtigt, dass Ihr dann bei einem ganz anderen Thema seid, was einem meist erst sehr viel später klar wird…

In Liebe
Celestina

 

Raphael:

 

Ich fühle mich mit ihr tief verbunden, in ihrer Gegenwart zu Hause, in ihren Seminaren getragen. Mit liebevoller und kindlicher Hingabe und wenn notwendig schonungsloser Ehrlichkeit und Direktheit bringt sie mich an meine eigenen Grenzen. Das unterstützt mich dabei, zu erkennen was ich will und was wirklich wichtig ist. Zu Lieben und zu Dienen.